Anlässlich des Besuchs von Griechenlands Regierungschef Antonis Samaras hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel klar gegen einen Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone ausgesprochen. Zugleich forderte sie, die Reform- und Sparzusagen einzuhalten. "Ich möchte, dass Griechenland Teil der Euro-Zone bleibt. Das leitet mich und das leitet auch alle Gespräche, die wir führen", betonte Merkel. Von Griechenland werde aber erwartet, den Worten auch Taten folgen zu lassen.

Die Zeit für Untergangsszenarien ist aus Sicht der Kanzlerin vorbei. Sie unterstützt die Anstrengungen der neuen griechischen Regierung: "Ich habe immer gesagt: Die Eurokrise wird sich nicht mit einem einzigen Paukenschlag, sondern nur Schritt für Schritt lösen lassen."

Der griechische Ministerpräsident machte deutlich, dass sein Land Chancen für Wachstum benötige. Er glaube, dass die Troika zu einer positiven Bewertung der griechischen Reformanstrengungen kommen werde. Und er hofft, dass sein Land das EU-Defizitziel von drei Prozent der Wirtschaftsleistung erst 2016 erfüllen muss - zwei Jahre später als von den Geldgebern der Troika aus Internationalem Währungsfonds (IWF), Europäischer Zentralbank (EZB) sowie EU-Kommission vorgegeben. Die Kanzlerin versicherte, dass es von deutscher Seite keine vorschnellen Entscheidungen geben werde. Man müsse den Troika-Bericht im kommenden Monat abwarten.

Der griechische Regierungschef war nach Berlin gereist, um bei seinem ersten Auslandsbesuch um mehr Zeit bei den Sparvorgaben für sein krisengeschütteltes Land zu bitten. Anschließend wollte Samaras nach Paris reisen, wo er an diesem Samstag bei Frankreichs Präsident François Hollande um Entgegenkommen werben will. Bereits am Donnerstag hatten die Bundekanzlerin und der französische Staatspräsident bei ihrem Arbeitstreffen in Berlin die griechische Regierung aufgefordert, am Reformkurs festzuhalten.

Forrás: cdu.de

 

Válaszd a Hazait!

A bejegyzés trackback címe:

https://bajko-sokoray.blog.hu/api/trackback/id/tr524730372

Kommentek:

A hozzászólások a vonatkozó jogszabályok  értelmében felhasználói tartalomnak minősülnek, értük a szolgáltatás technikai  üzemeltetője semmilyen felelősséget nem vállal, azokat nem ellenőrzi. Kifogás esetén forduljon a blog szerkesztőjéhez. Részletek a  Felhasználási feltételekben és az adatvédelmi tájékoztatóban.

Nincsenek hozzászólások.